Andrea, eine Physiotherapeutin in einem Akutspital in Wien, erzählt uns ihre Perspektive von den Auswirkungen vom Coronavirus auf ihre psychische Gesundheit und die ihrer Patientinnen und Patienten. Es geht um Routinen und Methoden der Psychohygiene, sinnvolle Coping-Methoden und um einen Ausblick für die nächsten Monate.

Wir vergleichen die Maßnahmen, die bei der ersten Welle gesetzt wurden und welche Auswirkungen die auf das Gesundheitssystem hatten mit den Maßnahmen der zweiten Welle. In der Zeit ist einiges passiert und die Regulierungen wurden konkreter – manchmal vielleicht zu konkret.

Mittlerweile wird wieder Personal von Abteilungen abgezogen, um die vielen CoViD-Patientinnen und -Patienten zu betreuen. Dadurch werden natürlich die Ressourcen, die etwa für Andreas Schlaganfallpatientinnen und -patienten bereitstehen, reduziert. Deswegen müssen teilweise Kompromisse eingegangen werden.

In unseren letzten Dokumentationen haben wir auch weitere Copingstrategien beschreiben:

Was leisten psychosoziale Berufe?

Was macht eine Psychologin? Welche Aufgaben hat die Soziale Arbeit oder die Sozialpädagogik? Und was passiert, wenn ich eine Lebens- und Sozialberaterin aufsuche? Besonders in

Weiterlesen »
Brigitte Blüthl - Rotes Kreuz

Stress bewältigen

Stress hat weitreichende physiologische Effekte, zum Beispiel erhöhte Herzfrequenz oder Blutdruck, Kopf- oder Bauchschmerzen, Verstärkung von psychischen Erkrankungen oder Einschränkung mentaler Ressourcen. Gerade in Krisen

Weiterlesen »

Was macht glücklich?

Was macht uns glücklich? Zu Beginn unseres Themas rund um psychische Gesundheit beschäftigen wir uns mit dem Überbegriff „Glück“ im Bezug auf unser psychisches Wohlbefinden!

Weiterlesen »

Quellen

Wir reden unter Anderem über die Supervision, ein moderiertes Gruppengespräch, in dem man gemeinsam mit seinem Team neue Blickwinkel und potenziell neue Lösung für bestehende Herausforderungen sucht und findet.

Zur Besucherinnenregelung der Wiener Krankenhäuser: Gesundheitsverband

Achtung: Die BesucherInnenregelung ändert sich mit Dienstag, dem 10.11.2020!

Wir sprechen die Auswirkungen des Coronavirus auf Schwangere an. Diese Informationen stammen aus einer Meta-Studie aus dem BMJ:

Hier findest du eine praktische Zusammenfassung davon:

Kurier: Welche Auswirkungen hat CoViD auf Schwangere

 

Starte eine Unterhaltung!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.